Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Abschätzung des Besuchsaufkommens in einem Großschutzgebiet - Fallstudie Nationalpark Schwarzwald

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Großschutzgebiete (GSG) wie Nationalparks dienen dem Naturschutz und haben den Auftrag, das Gebiet für Bildungs- und Erholungszwecke zu öffnen. Aufgrund vieler freier Zugänge in ein GSG stellt sich die Herausforderung, das Besuchsaufkommen fundiert abzuschätzen. Angelehnt an bisherige Verfahren diskutieren wir am Beispiel des Nationalparks Schwarzwald die Weiterentwicklung einer passenden und belastbaren Methode. Zum Einsatz kommt dabei eine Kombination aus automatischen (Zählgerätenetz) und manuellen (flächigen Gesamterhebungen) Verfahren. Dabei zeigen wir die einzelnen Schritte von der Datenerhebung und -verarbeitung inklusive Qualitätssicherung bis hin zur Ergebnisdarstellung auf. Neben der Abschätzung des jährlichen Gesamtaufkommens generiert die dargestellte Methode Erkenntnisse zur räumlich-zeitlichen Verteilung von Besucherinnen und Besuchern. Dazu gehören auch die Anteile verschiedener Nutzungsarten wie Wandern, Rad fahren und Wintersport. Von der Nationalparkverwaltung kann dieses Wissen für eine datenbasierte Besucherlenkung (z.B. bei der Angebots- und Infrastrukturentwicklung sowie bei der Planung der Gebietsbetreuung durch hauptamtliche Rangerinnen und Ranger) sowie als Basis für weitere Studien eingesetzt werden.
96. Jahrgang 2021
Heft 8
Seitenbereich 377 - 384
DOI: 10.17433/8.2021.50153931.377-384