Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Adel im Übergang

Print
Print
28,00 € inkl. MwSt.
  • Deutschlandweit versandkostenfrei
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Die Studie untersucht am Beispiel der beiden konfessionsverschiedenen Linien des Hauses Löwenstein-Wertheim unter politik-, sozial- und verfassungsgeschichtlichen Gesichtspunkten die Entwicklung von Herrschaftsausübung und -verständnis eines mindermächtigen adligen Hauses, das 1803 den Status eines Reichsstands verlor und 1848 auch die zunächst in harten Konflikten noch zäh behaupteten Reste seiner Herrschaftsrechte einbüßte. Nutznießer dieser Mediatisierung waren Baden, Württemberg, Bayern und Hessen-Darmstadt. Dank des deshalb erforderlichen landesgeschichtlich vergleichenden Zugriffs gelangt die Studie auch zu differenzierten Beobachtungen über die Schwierigkeiten bei der Ausbildung der modernen Flächenstaaten in Deutschland. Der Autor: Harald Stockert wurde mit dieser Arbeit 1998 an der Universität Mannheim promoviert.
2000. XL, 330 Seiten, gebunden, 235mm x 163mm x 27mm
ISBN 978-3-17-016605-9