Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Aktuelle Fragen des Vogelschutzes im Wattenmeer und auf der offenen See

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Weite Teile der deutschen Küsten und der offenen See wurden bereits vor Jahrzehnten unter Schutz gestellt, dennoch haben die Bestände zahlreicher Gastvogelarten weiter abgenommen. Im Rahmen des F+E-Vorhabens wurde an ausgewählten Wat- und Wasservogelarten (Kiebitzregenpfeifer, Pfuhlschnepfe, Blässgans, Eisente sowie Pracht- und Sterntaucher) mit unterschiedlicher ökologischer Einnischung sowie unterschiedlichen Zugstrategien aufgezeigt, wie das Wattenmeer, die Meeresgebiete vor der deutschen Nord- und Ostseeküste sowie die norddeutschen Küstenmarschen und Flussniederungen in überregionale Zugwegsysteme eingebunden sind und welche wechselseitigen Abhängigkeiten dabei bestehen. Herauszustellen sind insbesondere Aspekte der Konnektivität zwischen den verschiedenen im Laufe eines Jahres aufgesuchten Lebensräumen und "Carry-over-Effekte", zumal beide Aspekte bislang nicht ausreichend in bestehende Schutzkonzepte integriert wurden. Die vorliegende Studie verdeutlicht die Bedeutung übergreifender internationaler Ansätze für einen erfolgreichen Schutz von Zugvögeln; Ansätze, die alle im Laufe eines Jahres aufgesuchten Lebensräume berücksichtigen.
ISBN 978-3-00-153395-1