Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Augustin und das antike Rom. BonD

Print
Print
64,00 € inkl. MwSt.
  • Deutschlandweit versandkostenfrei
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Dieses Buch erhalten Sie als BonD-Ausgabe. Dabei handelt es sich um einen Nachdruck der vergriffenen Originalausgabe von 1955 - hergestellt auf Bestellung, mit einem hochwertigen Digitaldruckverfahren. Rom ist zweierlei: einmal die res publica Romana, der Staat und seine Geschichte, und zum anderen die Romidee, die irdische Machtordnung in überzeitliche geistige Welt- und Wertordnung umgestaltet. In seiner Schrift "De civitate dei" kritisiert Augustin beides. Wie Paulus erklärt er alles, was nicht aus dem Glauben kommt, für Sünde. Er trennt die Romanitas von der Christianitas. Er verurteilt alles Heidnische radikal und macht so die neue Gesellschaft des Christentums von der zerfallenden Gestalt des römischen Reiches frei. Damit rückt Augustin in den Herzraum des abendländischen Denkens. Maiers Buch über den größten lateinischen Kirchenlehrer des Altertums, bei dem der Kampf zwischen Heidentum und alter Kirche ihren letzten Höhepunkt erreicht, war lange vergriffen und ist jetzt als BonD wieder lieferbar.
Autorenporträt
Prof. Dr. Franz G. Maier lehrte alte Geschichte an der Universität Frankfurt.
2005. Seiten, kartoniert, 210mm x 148mm x 13mm
ISBN 978-3-17-018999-7