Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Betriebliche Umsetzung der Greening-Auflagen: die ökonomischen Bestimmungsgründe

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit möglichen Anpassungen von Betrieben an die Greening-Auflagen der Reform der Gemeinsamen Agrarpolitik der EU (GAP) 2013. Es werden die ökonomischen Rahmenbedingungen und betrieblichen Entscheidungskriterien für eine Anpassung dargestellt. Es zeigt sich, dass etwa 10% der deutschen Betriebe das Kriterium Anbauvielfalt nicht erfüllen. Anpassungen an das Kriterium Flächennutzung im Umweltinteresse ("Ökologische Vorrangflächen") sind vor allem in Regionen mit Ackerbau zu erwarten. Die Kalkulation zeigt, dass es einerseits für Betriebe ökonomisch günstig ist die Greening-Kriterien einzuhalten, andererseits nicht die ökologisch optimale Umsetzung gewählt wird.
90. Jahrgang 2015
Heft 6
Seitenbereich 271 - 277