Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern
Print
20,00 € inkl. MwSt.
  • Deutschlandweit versandkostenfrei
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Das älteste Reichenbacher Urbar von 1427 (mit Nachträgen bis um 1500), das in einer Abschrift des 17. Jahrhunderts überliefert ist, spiegelt den Besitzstand und die grundherrschaftlichen Rechte des Schwarzwaldklosters im 15. Jahrhundert wider. Die Klosterhöfe und -güter im Besitzzentrum an Murg und oberem Neckar um Horb sowie die Außenbesitzungen in der Ortenau, im Raum Pforzheim (Wimsheim, Friolzheim), Leonberg (Ditzingen) und Besigheim (Gemmrigheim) sind mit Abgaben, Inhabern, Umfang und anhängenden Rechten beschrieben. Daher ist die, durch ein Personen-, Orts- und Flurnamenregister erschlossene Edition nicht nur für die Wirtschafts- und Verwaltungsgeschichte des Hirsauer Priorats, sondern auch für orts- und sprachgeschichtliche sowie genealogische Fragestellungen eine wichtige Quelle. Die Bearbeiterin: Regina Keyler ist Diplomarchivarin und Doktorandin am Institut für Geschichtliche Landeskunde und Historische Hilfswissenshcaften an der Universität Tübingen.
1999. XXVI, 222 Seiten, gebunden, 236mm x 163mm x 20mm
ISBN 978-3-17-015562-6