Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Das G-DRG-System Version 2013

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Am 4. September 2012 hat das Institut für das Entgeltsystem im Krankenhaus (InEK) den Vertragspartnern auf der Bundesebene das G-DRG-System für das Jahr 2013 präsentiert. Die Deutsche Krankenhausgesellschaft, der GKV-Spitzenverband und der Verband der privaten Krankenversicherung konnten sich im Oktober 2012 auf das neue System verständigen. Damit ist es der Selbstverwaltung bereits zum achten Mal gelungen, dieses komplexe Regelwerk gemeinsam zu beschließen. Insgesamt zeigt sich aus medizinischer Sicht wie in den vergangenen Jahren eine Konsolidierung des Systems ohne weitreichende Umbauten. Eine hervorzuhebende Neuerung stellt die von den Selbstverwaltungspartnern vereinbarte Regelung zu den Zusatzentgelten für die Behandlung mit Blutgerinnungsfaktoren dar. Ebenfalls neu ist die modifizierte Vorgehensweise des InEK zur Überprüfung und Bearbeitung der CCL-Matrix, die zu einer Neubewertung der CCL-Werte etlicher Diagnosen führte. Darüber hinaus wurden in verschiedenen Bereichen des Systems problemorientiert Anpassungen vorgenommen. Wie im Vorjahr handelt es sich hierbei nicht um weitreichende Umbauten, sondern um Detailanpassungen bei stabilem Gesamtsystem.
104. Jahrgang 2012
Heft 12