Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Der Integrierte Bewirtschaftungsplan für das Elbeästuar

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Als größtes Ästuar der deutschen Nordseeküste hat das Elbeästuar eine herausragende Bedeutung für den Naturschutz. Eine Fläche von ca. 46770 ha wurde von den zuständigen Bundesländern als FFH- bzw. Vogelschutzgebiet gemeldet. Für die Natura-2000-Kulisse von Geesthacht bis zur Elbemündung bei Cuxhaven wurde zwischen den drei Bundesländern Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein, der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes sowie der Hamburg Port Authority 2007 vereinbart, einen gemeinsamen Managementplan gemäß Art. 6 der FFH-Richtlinie zu erarbeiten. Die Größe des Plangebiets, die Vielzahl der Lebensraumtypen und Arten sowie die vielfältigen Nutzungsansprüche in Bezug auf die Elbe und die Landflächen erforderten einen breit angelegten Analyse- und Kommunikationsprozess. Dieser hat etwa drei Jahre in Anspruch genommen. Es wurde eine Vielzahl von Maßnahmen entwickelt, die das Elbeästuar insgesamt in einen naturnäheren Zustand versetzen sollen, darunter auch langfristig zu verwirklichende Maßnahmen zur Ausweitung des Tideeinflusses. Über die erforderlichen Maßnahmen konnte ein grundsätzlicher Konsens unter den an der Planung Beteiligten erreicht werden.
88. Jahrgang 2013
Heft 4
Seitenbereich 172 - 178
DOI: 10.17433/4.2013.50153215.172-178