Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Die Protokolle der Regierung von Baden

Print
Print
28,00 € inkl. MwSt.
  • Deutschlandweit versandkostenfrei
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Schon kurz nach Kriegsende wurden von den Besatzungsmächten zur Bewältigung der drängendsten Probleme administrative Strukturen geschaffen, so auch im französisch besetzten Teil Badens das seit Herbst 1945 tagende Direktorium der Landesdirektoren. Dieses zunächst eher unpolitische Verwaltungsorgan erfüllte, wenn auch mit eingeschränkten Kompetenzen, die Funktion einer Landesregierung, zumal als die Besatzungsmacht daran ging, zur langfristigen Demokratisierung Deutschlands auch politische Organe zu schaffen - erst auf der Ebene der Gemeinden, dann der Kreise und schließlich der Länder. Das Direktorium der Landesdirektoren bzw. das provisorische Staatssekretariat arbeitete bis zur Wahl der ersten verfassungsmäßig gebildeten Regierung Wohleb 1947 als oberste deutsche Landesbehörde in (Süd-)Baden. Die Niederschriften der Sitzungen dieses Gremiums geben tiefe Einblicke in die ganz konkreten Schwierigkeiten und Nöte der unmittelbaren Nachkriegszeit und sind eine zentrale Quelle für die Geschichte des demokratischen Neubeginns im Südwesten.
Autorenporträt
Archivdirektor Dr. Kurt Hochstuhl, ist Leiter der Abteilung Staatsarchiv Freiburg im Landesarchiv Baden-Württemberg
2007. XCIX, 240 Seiten, gebunden, 235mm x 165mm x 35mm
ISBN 978-3-17-019225-6