Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Die Strategie zur Verbesserung des Erhaltungszustands von Lebensraumtypen der FFH-Richtlinie in Hamburg

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Gemäß dem dritten nationalen FFH-Bericht (2013) weist die Mehrzahl der FFH-Lebensraumtypen und -Arten in Deutschland einen ungünstigen Erhaltungszustand auf. Dies trifft auch auf Hamburg zu, weshalb von der Behörde für Umwelt und Energie eine Handlungsanleitung zur Verbesserung der Erhaltungszustände europäischer Schutzgüter (FFH-Strategie) entwickelt wurde. Diese Strategie liegt nun seit Ende 2014 zunächst für die FFH-Lebensraumtypen vor. Das Kernstück dieser Fachkonzeption bilden Steckbriefe zu jedem Lebensraumtyp in Hamburg, die Daten über ihre Situation beinhalten und genaue Schwellen angeben, ab denen sich ein derzeit ungünstig bewerteter Erhaltungszustand in einen günstigen ändert. Zur Erreichung und Überschreitung dieser Schwellenwerte werden in den Steckbriefen alle notwendigen Naturschutzmaßnahmen auf Einzelflächenebene aufgelistet. Der vorliegende Artikel erläutert die den Steckbriefen zu Grunde liegende Methodik und konkretisiert diese Ausführungen am Beispiel des Steckbriefs für den FFH-Lebensraumtyp 91E0 (Erlen-Eschen- und Weichholz-Auenwälder).
91. Jahrgang 2016
Heft 12
Seitenbereich 553 - 563
DOI: 10.17433/12.2016.50153425.553-563