Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern
Print
Ab 16,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Der Wehrmachtsgeneral Erwin Rommel fasziniert bis heute. Denn bei keinem verschränken sich Perspektiven der Geschichte so wie in Rommels Leben, Wirken und Nachwirken. Goebbels Propaganda machte Rommel zum Vorbild des nationalsozialistischen Kämpfers und verzeichnete seine Charakterzüge, die durch Mut, aber auch durch Zweifel, durch Entschiedenheit und Depression, durch Distanz gegenüber dem Regime und Nähe zu Hitler geprägt waren. Bei den Gegnern galt er als "Wüstenfuchs". Nach Kriegsende wurde dieses Bild gepflegt und geriet geradezu zum Mythos, das sich nutzen ließ, um nicht nur die NS-Zeit zu erklären, sondern auch das ambivalente Verhalten vieler Zeitgenossen zu verklären und zu rechtfertigen. Die Biographie rückt Rommel in die Herausforderungen seiner Zeit, schildert die Ambivalenz seines Verhaltens und lenkt den kritischen Blick auf die Wirkungsgeschichte eines deutschen Generals.
Autorenporträt
Professor Dr. Peter Steinbach ist Inhaber des Lehrstuhls für Neuere Geschichte an der Universität Mannheim und Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin.
Ca. 150 Seiten mit ca. 10 Abb., kartoniert
ISBN 978-3-17-022509-1