Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Events in der praktisch-theologischen Theoriebildung

Print
Ab 39,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Forschung zu christlichen Events war bislang ein Desiderat innerhalb der Theologie. Die vorliegende Arbeit schließt diese Lücke und legt den Begriff eines christlichen Events erstmals dar. Veranstaltungen wie der Deutsche Evangelische Kirchentag und das Pfingstjugendtreffen Aidlingen haben sich von christlichen Festen zu christlichen Events entwickelt. Mit den gesellschaftlichen Betrachtungen der Erlebnisgesellschaft (Schulze) und der Gesellschaft der Singularitäten (Reckwitz) können wichtige Entwicklungsschritte im kirchlichen Leben markiert werden, die immer stärker für eine Eventisierung kirchlichen Lebens sorgen. Die Freikirche International Christian Fellowship (ICF) zeigt sich als "Event Kirche". Abschließend werden Merkmale und Problematiken christlicher Events diskutiert.
Autorenporträt
Dr. Marius Wisker wurde mit der vorliegenden Arbeit an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg promoviert und ist Studienreferendar.
2021. 303 Seiten mit 19 Abb., kartoniert, 203mm x 155mm x 15mm
ISBN 978-3-17-041664-2