Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Forschungs- und Entwicklungsvorhaben "Aktualisierung der Bestandsaufnahme Grünes Band mit Schwerpunkt der Veränderungen in den Offenlandbereichen"

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Die herausragende Bedeutung des Biotopverbunds Grünes Band, des ehemaligen Grenzstreifens, mit 1393km Länge und einer Fläche von 177km2 ist seit der Bestandsaufnahme Grünes Band 2001 unbestritten. Das Forschungs- und Entwicklungs (F+E)-Vorhaben "Aktualisierung der Bestandsaufnahme Grünes Band" (2012-2014) lieferte im Vergleich zu 2001 ein detaillierteres Bild (geringerer Maßstab) und schuf u.a. mit flächenscharfen Erhaltungs- und Entwicklungszielen sowie Maßnahmenvorschlägen eine aktuelle Arbeitsgrundlage für alle Akteure am Grünen Band.
2012 wurden 146 Biotoptypen im Grünen Band erhoben. 63,6% der Fläche sind Biotoptypen der Kategorien 1-3 der Roten Liste. 87% der Gesamtfläche gelten als den Biotopverbund nicht beeinträchtigend, 13% als Lücken mit 6,7% Intensivgrünland und 4,3% Acker. 28% der Gesamtfläche sind als Naturschutzgebiet (NSG), 64% als FFH-/SPA-Gebiete geschützt. Durch strenge nationalrechtliche Schutzgebiete (NSG, Nationalpark) und Natura-2000-Gebiete stehen deutschlandweit 65,8% des Grünen Bands unter Schutz.
Bund und Länder sind gefordert, ihre Bemühungen zur Erhaltung und Entwicklung dieses europaweit einmaligen Biotopverbundsystems fortzuführen. Hierzu wurden Empfehlungen ausgesprochen.
90. Jahrgang 2015
Heft 11
Seitenbereich 503 - 509