Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Gentechnische Veränderung von Wildpopulationen - die editierte Version der Natur?

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Molekularbiologische Methoden werden im Naturschutz schon länger bei der Analyse von Erbinformation genutzt, um populationsgenetischen Fragen nachzugehen. Neue gentechnische Methoden erweitern das Spektrum möglicher Anwendungen. Einige der vorgeschlagenen Anwendungen sollen Wildpopulationen im Freiland verändern, um beispielsweise invasive Arten auszurotten oder geschützte Arten mit Krankheitsresistenzgenen gentechnisch aufzurüsten. Der aktuelle Beitrag fasst die aktuelle Forschung zusammen und beschäftigt sich mit der Frage, ob solche technischen Ansätze tatsächlich beherrschbar sind und langfristig eine realistische und mit dem Naturschutz kompatible Option darstellen können. Hierbei diskutieren wir neben Risikoaspekten auch konzeptionelle Probleme und zeigen, dass sowohl eine naturschutzinterne als auch eine gesellschaftliche Debatte dringend notwendig ist.
95. Jahrgang 2020
Heft 5
Seitenbereich 202 - 208
DOI: 10.17433/5.2020.50153797.202-208