Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Großbrand in einem Galvanikbetrieb

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
4,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Im Landkreis Göppingen kam es innerhalb von drei Monaten zu zwei Großbränden in Galvanikbetreiben. Bei beiden Einsätzen hatte sich der Brand innerhalb nur weniger Minuten bis zum Eintreffen der Feuerwehr zu einem Großbrand auf eine Fläche von mehreren Hundert Quadratmetern ausgebreitet. Dennoch konnte bei beiden Einsätzen durch einen Innenangriff mit mehreren Trupps ein Totalverlust des Gebäudes bzw. des Brandabschnittes verhindert werden. Die Einsatztrupps waren allerdings erheblichen Gefahren durch die großen Mengen an Chemikalien sowie durch einstürzende Bauteile ausgesetzt. Es konnte jedoch ein noch weitaus größerer Austritt von Gefahrstoffen in die Umwelt verhindert werden. Darüber hinaus sind als besondere Anforderungen die frühe Möglichkeit zur Dekontamination der Einsatzkräfte sowie die Notwendigkeit einer Rückhaltung und einer Aufnahme großer Mengen an Chemikalien und verunreinigten Löschwassers hervorzuheben. Im Hinblick auf den Vorbeugenden Brandschutz ist die sehr schnelle Brandausbreitung, die ggf. erhebliche Brandlast durch die Kunststoffe der technischen Einrichtungen und die gelagerten Stoffe, die brandschutztechnische Qualität der inneren Trennwände und die Anforderungen an die Löschwasserrückhaltung zu beachten. Eine konsequente und selbstkritische Aufarbeitung derartiger Einsätze kann den Feuerwehren wichtige Erkenntnisse für das Zusammenspiel von vorbeugendem und abwehrendem Brandschutz liefern.
72. Jahrgang 2018
Heft 10
Seitenbereich 811 - 817, Dateigröße 9,1 MB