Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Jungenpädagogik im Widerstreit

Print
Ab 24,90 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Seit längerem wird in der pädagogischen Fachliteratur der Befund diskutiert, dass Mädchen im Bildungssystem erfolgreicher sind als Jungen. Wie ist dieses Phänomen zu erklären? Hat die Pädagogik die Grenzen und Unterschiede zwischen den Geschlechtern unterschätzt? Die Debatte über Jungen und ihre Probleme ist von einer stark vereinfachenden Gewinn-Verlust-Rechnung und einer dramatisierenden Tonlage gekennzeichnet, die die Komplexität des Themas eher verdecken als aufzuklären vermögen. Ziel des Buches ist es, aus unterschiedlichen Blickwinkeln den aktuellen internationalen Forschungsstand und die thematischen Brennpunkte der aktuellen Jungendebatte zu erörtern. Daraus werden schließlich Perspektiven für eine kritische Pädagogik der Geschlechter für Jungen und Mädchen entwickelt.
Autorenporträt
Prof. Dr. Edgar Forster lehrt Erziehungswissenschaft an der Universität Fribourg. Prof. Dr. Barbara Rendtorff lehrt Schulpädagogik und Geschlechterforschung an der Universität Paderborn. Dr. Claudia Mahs ist Geschäftsführerin des Zentrums für Gender-Studien an der Universität Paderborn.
2011. 212 Seiten, kartoniert, 232mm x 155mm x 15mm
ISBN 978-3-17-021807-9