Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Kaiser und Schwäbischer Kreis (1714-1733)

Print
Print
14,00 € inkl. MwSt.
  • Deutschlandweit versandkostenfrei
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Da dem deutschen Reich eigene Behörden weitgehend fehlten, blieb es beim Vollzug seines Rechts und bei der Durchsetzung seiner Interessen und Ansprüche weitgehend auf reichsrechtlich legitimierte korporative Selbstverwaltungsorgane angewiesen, die sogenannten Reichskreise. Der Schwäbische Kreis war der lebendigste unter ihnen. Dieses Buch untersucht das Verhältnis zwischen Kaiser Karl VI. und dem Schwäbischen Reichskreis, und zwar für die Zeit zwischen dem Spanischen Erbfolge- und dem Polnischen Thronfolgekrieg. Der Autor: Dr. Reinhard Graf Neipperb ist freiberuflicher Historiker mit Spezialgebiet Reichsgeschichte.
1991. XXI, 164 Seiten, kartoniert, 230mm x 157mm x 11mm
ISBN 978-3-17-011187-5