Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Matriarchale Gesellschaften der Gegenwart

Print
Ab 39,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Die moderne Matriarchatsforschung macht eine völlig andere Gesellschaftsform, die nicht die Umkehrung des Patriarchats ist, wieder zugänglich. Durch die kulturvergleichenden Analysen wird unsere Vorstellung von matriarchalen Gesellschaften Schritt für Schritt immer reicher. Das berührt und verändert alle sozio-kulturellen Bereiche unseres Wissens. In diesem Sinne ist die moderne Matriarchatsforschung heute Grundlagenforschung. In diesem Band werden die kulturvergleichenden Analysen von gegenwärtigen matriarchalen Gesellschaften weitergeführt. Hier geht es besonders um die Großformen matriarchaler Gesellschaften, die das Vorurteil, dass es sich in ihnen nur um kleine, isolierte Gemeinschaften handeln würde, widerlegen. Dadurch erhält das neue Paradigma der modernen Matriarchatsforschung zunehmend mehr Gehalt. Die hier vorliegende, erweitere Neuerscheinung von Band II ist den gegenwärtigen matriarchalen Gesellschaften in Afrika, Indien und Amerika gewidmet. In der bereits veröffentlichten Neuerscheinung von Band I werden die gegenwärtigen matriarchalen Gesellschaften Ostasiens, Indonesiens und des Pazifischen Ozeans dargestellt. Der neu erschienene Band III (2019) hat die Geschichte matriarchaler Gesellschaften und die Entstehung des Patriarchats in Westasien und Europa zum Thema.
Autorenporträt
Dr. Heide Göttner-Abendroth, Philosophin und Kulturforscherin, ist freie Wissenschaftlerin und Autorin. Sie gründete 1986 die unabhängige "HAGIA. Akademie für Moderne Matriarchatsforschung" und leitet sie seither.
Ca. 280 Seiten mit 40 Abb., 9 Kt., kartoniert
ISBN 978-3-17-039382-0