Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Metamorphosen des Weltchristentums

Print
Ab 49,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Im Verlauf des 20. Jahrhunderts hat das Christentum tiefgreifende Veränderungen erfahren: Aus einer Religion mit strukturellen, geistlichen und missionarischen Zentren in Europa und Nordamerika ist eine Weltreligion mit neuen Formen christlichen Lebens sowie regionalen Zentren im globalen Süden und in Asien entstanden. In den verschiedenen Teilen der Welt haben unterschiedliche Faktoren diesen Wandel verstärkt: Bevölkerungsrückgang und -wachstum, Säkularisierung und De-Säkularisierung, Dekolonisation, Migrationsbewegungen. Mit einem neuen, polyzentrischen Ansatz zeichnet Christine Lienemann-Perrin die Konturen des Weltchristentums nach. Das leitende Erkenntnisinteresse gilt den Metamorphosen der heutigen Weltchristenheit und den Konsequenzen, die sich daraus für den christlichen Glauben und die theologische Reflexion im ökumenischen Kontext ergeben.
Die Autorin
Prof. Dr. Christine Lienemann-Perrin war Professorin für Ökumene- und Missionswissenschaft an der Universität Basel.
2023. 388 Seiten, kartoniert, 232mm x 155mm x 19mm
ISBN 978-3-17-043128-7