Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Nachhaltige Förderung von Zwergbinsen-Gesellschaften (Isoëto-Nanojuncetea) in der baden-württembergischen Oberrheinebene

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Anhand eines Projekts in der Oberrheinebene (Regierungsbezirk Freiburg, Baden-Württemberg) wird ein Konzept zur Schaffung und dauerhaften Erhaltung wechselnasser Standorte mit Vorkommen sehr seltener und gefährdeter Arten der Zwergbinsen-Gesellschaften (Isoëto-Nanojuncetea) vorgestellt. Die Diasporenbanken sind integraler Bestandteil der Populationen von Arten der Zwergbinsen-Gesellschaften und müssen daher - insbesondere auch bei Eingriffen - geschützt werden. Um Arten gezielt aus der Diasporenbank "wiederzuerwecken", sollten vermehrt historische Quellen ausgewertet werden. Der hier vorgestellte Ansatz fußt auf der Schaffung temporär Wasser führender Mulden, die so gestaltet werden, dass sie in Trockenphasen mit normalen landwirtschaftlichen Maschinen nicht nur von Röhricht- und Gehölzaufwuchs frei gehalten, sondern auch einer Bodenbearbeitung unterzogen werden können: Durch Grubbern oder Eggen des Oberbodens werden alljährlich Störstellen und damit ein ideales Keimbett für die konkurrenzschwachen einjährigen Zielarten geschaffen.
ISBN 978-3-00-153317-3