Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Öffentlichkeitsarbeit, Umweltbildung und Citizen Science als Teil des Neophytenmanagements

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Die Koordinationsstelle Invasive Neophyten in Schutzgebieten Sachsen-Anhalts (KORINA) beim Unabhängigen Institut für Umweltfragen e.V. wurde 2010 mit dem Ziel gegründet, Grundlagen für ein effektives Neophytenmanagement in Sachsen-Anhalt zu schaffen und damit die zuständigen Behörden bei der Umsetzung ihrer Aufgaben zu unterstützen. Zentrales Arbeitsinstrument von KORINA ist das Aktionsprogramm, das Aufgaben in den Bereichen Vorbeugung, Frühwarnsystem und Kontrolle weit verbreiteter Arten definiert. Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung sind wesentliche Elemente dieses Aktionsprogramms, da durch sie eine Beteiligung der Zivilgesellschaft erreicht wird. KORINA hat zahlreiche Methoden und Materialien erarbeitet sowie ein Informationssystem entwickelt, das eine schnelle Meldung von Funden, Evaluierung der Funde und Information der Akteure ermöglicht. Dadurch konnte die Beteiligung zahlreicher unterschiedlicher gesellschaftlicher Akteure an der Erfassung von Fundorten der invasiven Neophyten sowie an der Kontrolle der Arten erreicht werden.
93. Jahrgang 2018
Heft 9+10
Seitenbereich 446 - 452
DOI: 10.17433/9.2018.50153627.446-452