Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Re-Engineering der IT-Unterstützung in der Gesundheitsversorgung der Bundeswehr

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Die Vernetzung im Gesundheitswesen birgt das Potenzial, Schnittstellen zwischen den Versorgungseinrichtungen und Sektoren effektiv zu überwinden. Durch ein einrichtungs- und sektorübergreifendes Prozessmanagement lassen sich zahlreiche Ineffizienzen und vor allem Schnittstellenprobleme bewältigen. Dabei kommt dem Einsatz moderner Informationstechnik besondere Bedeutung zu. Der Zentrale Sanitätsdienst der Bundeswehr will die Vernetzung seiner Bundeswehrkrankenhäuser und ambulanten Behandlungseinrichtungen durch die Einführung von Standardsoftware weiter vorantreiben. Der Projektplan sieht vor, langfristig die Bundeswehrkrankenhäuser und etwa 200 ambulante Einrichtungen informationstechnisch miteinander zu vernetzen. Damit entstünde der nach Einrichtungen größte informationstechnisch vernetzte Behandlungsverbund in Deutschland.
Jahrgang 2008
Heft 10