Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Risikoanalyse von Beatmungs-Wohngemeinschaften

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
4,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Außerklinisch beatmete Patienten leben mit steigender Tendenz in Wohngemeinschaften und werden dort von Pflegediensten betreut. Durch die besonderen Anforderungen der Versorgung besteht ein hohes Risikopotenzial durch Stromausfälle etc., das im Eintrittsfall oft eine unmittelbare Lebensgefahr für die Bewohner mit sich bringt. Da es bisher keine wissenschaftliche Betrachtung zu diesem Thema gibt und auch die Einsatzzahlen von Feuerwehr und Rettungsdienst in so genannten Beatmungs-Wohngemeinschaften steigen, wurden im Rahmen einer Bachelorarbeit im Studiengang Rettungsingenieurwesen an der Technischen Hochschule Köln die Fragen nach Risiken, Resilienz und nötigen Maßnahmen behandelt. In einer Risikoanalyse werden im ersten Schritt die zum Betrieb der Einrichtung notwendigen Prozesse identifiziert. In einem weiteren Schritt erfolgt die Verknüpfung mit möglichen Szenarien, sodass sich verschiedene Kernpunkte herausstellen. Anhand dieser Kernpunkte lassen sich Möglichkeiten der Prävention und der akuten Gefahrenabwehr erarbeiten.
71. Jahrgang 2017
Heft 11