Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Sicherung und Optimierung von Lebensräumen des Schreiadlers in Mecklenburg-Vorpommern

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
In einer E + E-Vorstudie wurden anhand von sechs repräsentativen Brutgebieten des Schreiadlers (Aquila pomarina) Maßnahmen zum Schutz seiner Lebensräume vorgeschlagen. Dabei wurden erstmalig sein Nahrungs- und Bruthabitat gleichzeitig betrachtet. Die letzten schreiadlergerechten Teile der Brutwälder wurden über die ausgewiesenen Horstschutzzonen hinaus zu Waldschutzarealen zusammengefasst. Durch eine Defizitanalyse wurden die Ist-Zustände in den sechs Brutgebieten bewertet. Die vorgeschlagenen Maßnahmen sehen in Absprache mit den Bewirtschaftern im Offenland die Schaffung extensiv genutzter Grünlandschaftsflächen und landespflegerische Maßnahmen, wie zum Beispiel die Wiedervernässung trocken gefallener Feuchtbiotope, vor. Gemeinsam mit der Landesforstanstalt MV wurden Nutzungseinschränkungen in den Waldschutzarealen abgestimmt. Die Nutzungseinschränkungen wurden monetarisiert und vor dem Hintergrund der vorhandenen Instrumente des öffentlichen Vertragsnaturschutzes geprüft. Mit Ausnahme von einigen landespflegerischen Maßnahmen reichen die bestehenden Förderprogramme nicht aus, um eine schreiadlergerechte Landbewirtschaftung nachhaltig zu fördern.
86. Jahrgang 2011
Heft 8
Seitenbereich 350 - 354
DOI: 10.17433/8.2011.50153111.350-354