Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Sport im Spiegel der UN-Behindertenrechtskonvention

Print
Ab 36,90 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Die UN-Behindertenrechtskonvention fordert für den Bereich des Sports weitaus mehr als nur den Zugang von Menschen mit Behinderungen zu Sportstätten und die Möglichkeit ihrer Teilnahme an sportlichen Aktivitäten: Sie sieht vor, dass Menschen mit Behinderungen gleichberechtigt und selbstbestimmt an breitensportlichen und sportverbandlichen Aktivitäten auf allen Ebenen teilhaben und ihr Mitspracherecht auch bei der Gestaltung von Sportpolitik und inklusiver Sportangebote geltend machen können. Die Beiträge dieses Buches greifen dieses Thema auf und beleuchten es zum einen aus dem Blickwinkel unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen und zum anderen vor dem Hintergrund von Wirklichkeiten und Visionen in Politik und Praxisfeldern. Neben theoretischen Grundlagen sowie rechtlichen und politischen Rahmenbedingungen werden sportweltliche Handlungsräume und Bewährungsfelder in Politik, Kirche und Gesellschaft diskutiert.
Autorenporträt
Florian Kiuppis ist Doktorand im Fach Vergleichende Erziehungswissenschaft an der Humboldt-Universität zu Berlin und Promotionsstipendiat des Ev. Studienwerks Villigst. Er war von 2008 bis 2011 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Berliner Institut für christliche Ethik und Politik (ICEP) der Katholischen Hochschule für Sozialwesen Berlin (KHSB).
Stefan Kurzke-Maasmeier war von 2004 bis März 2012 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am ICEP und ist Projektreferent im Paul Gerhardt Stift zu Berlin.
2012. 294 Seiten mit 5 Abb., kartoniert, 232mm x 155mm x 16mm
ISBN 978-3-17-022156-7