Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Stand und Perspektiven für das Offenland-Management auf Flächen des Nationalen Naturerbes in Deutschland - unter besonderer Beachtung von Calluna-Heiden

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Die Flächen des Nationalen Naturerbes schließen Offenlandschaften von bundesweiter Bedeutung ein, unter denen die Calluna-Heiden eine herausragende Rolle spielen. Sie sind in jüngerer Zeit überwiegend militärischen Ursprungs, was für die künftige Gebietsentwicklung eine Herausforderung darstellt. Für 23 Naturerbeflächen mit insgesamt ca. 48000 ha wurden die Daten zum aktuellen und geplanten Offenlandmanagement zusammengeführt und ausgewertet. Hiernach stellt die Beweidung mit Schafen und Ziegen derzeit das dominierende Pflegeverfahren dar, wobei auf verschiedenen Flächen auch der Einsatz von Megaherbivoren auf Ganzjahresstandweiden erfolgt. Das Kontrollierte Brennen als aus fachlicher Sicht prädestiniertes Verfahren zur Erstinstandsetzung vergreister Heiden ist zwar noch wenig etabliert, jedoch deutet sich für die Zukunft ein wesentlich höherer Stellenwert an. Abschließend werden der gebietsübergreifende Handlungsbedarf diskutiert und Empfehlungen für Sofortmaßnahmen abgeleitet.
90. Jahrgang 2015
Heft 3
Seitenbereich 131 - 138
DOI: 10.17433/3.2015.50153325.131-138