Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Statistik verstehen, nicht rechnen

Print
Ab 30,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Die Wahrscheinlichkeit dafür, durch einen terroristischen Anschlag zu sterben ist etwa so hoch wie die, vom Blitz getroffen zu werden, 800mal geringer als einen tödlichen Verkehrsunfall zu erleiden und 4000mal geringer als an Grippe zu sterben (wer hat schon Angst vor Grippe?). Die Wahrscheinlichkeitsrechnung liefert die Grundlagen für die eigentlichen Schätz- und Testverfahren, die Hauptgegenstand der schließenden (induktiven oder analytischen) Statistik sind. Diese vermittelt Methoden und Verfahren, um von Daten einer Stichprobe (Teilnehmer der Sonntagsfrage) auf qualitative und quantitative Eigenschaften einer Grundgesamtheit (alle Wähler) zu schließen. Wie im 1. Band zur beschreibenden Statistik ist die Darstellung auf das Verständnis des Stoffes ausgerichtet und verzichtet weitestgehend auf Formeln und den Einsatz des Taschenrechners; stattdessen werden die Möglichkeiten und Grenzen der schließenden Statistik anhand einfacher Beispiele aus dem realen Leben dargestellt.
Autorenporträt
Prof. Dr. Frank Siegmann lehrt Statistik an der Hochschule Bochum.
2017. 176 Seiten mit 51 Abb., kartoniert, 232mm x 155mm x 10mm
ISBN 978-3-17-031017-9