Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Umsorgen - Hospiz- und Palliativarbeit praktisch

Print
Produktbeschreibung
"Umsorgen - Hospiz- und Palliativarbeit praktisch" ist der Titel der Buchreihe, die als Praxishilfe konzipiert eine Brücke zwischen übergreifender Fachliteratur und praktisch-individuellen Fragen der Hospiz- und Palliativeinrichtungen baut. Der Bayerische Hospiz- und Palliativverband ist die Dachorganisation für ambulante Hospizdienste, stationäre Hospize, Palliativteams, Palliativstationen, sonstige Einrichtungen der Hospiz- und Palliativversorgung sowie Hospizakademien in Bayern. Seine Expertise und seine Kooperationen auf theoretischer und praktischer Ebene sind über Bayern hinaus gefragt. Praxisnahe, verständliche Antworten auf drängende Fragen aus Versorgung und Politik bewegen den Verband. Als Herausgeber fasst er diese in einer Reihe von Praxishilfen zusammen. Vereinsarbeit (z.B. Unterstützung für das Ehrenamt, Schulung, Kooperation) wird ebenso im Fokus stehen wie ausgewählte Zielgruppen (Kinder und Jugendliche, Menschen mit Behinderungen, Hochbetagte). Konkrete Themen (Trauer, Spiritualität, Ethik) werden praxisnah aufbereitet. Dabei geht es nicht primär um theoretische Darstellungen, vielmehr baut die Reihe auf diesen auf. Die Weiterverarbeitung bzw. Zusammenfassung von Fachliteratur zu einer Praxishilfe mit anwendbaren Arbeitshilfen für den Transfer in die eigene Praxis bilden das Herz dieser Reihe. Ehren- und Hauptamtlichen der Hospiz- und Palliativarbeit in verschiedenen Funktionen und Ämtern wird die Reflexion und Optimierung ihrer praktischen Arbeit erleichtert. Interessierte erhalten Einblicke aus einer Perspektive, die in dieser Form bislang nicht möglich war.
Autorenporträt
Der Bayerische Hospiz- und Palliativverband wurde im Jahr 1991 als Landesverband der bayerischen Hospiz- und Palliativeinrichtungen gegründet. Er informiert und berät seine Mitglieder, sichert den Erfahrungsaustausch zwischen seinen Mitgliedern und bietet organisatorische und inhaltliche Hilfestellungen an.
Dazu gehören vor allem die Beratung der Mitglieder beim Aufbau und Betrieb ambulanter und stationärer Dienste, bei allgemeinen Verhandlungen über Entgelte für stationäre und ambulante Hospiz- und Palliativarbeit und sonstige Leistungen, Unterstützung der Mitglieder bei der Erarbeitung von Schulungs- und Beratungskonzepten, Organisation von Veranstaltungen für Fachkreise und regionale Vernetzungen, Förderung der Öffentlichkeitsarbeit der Mitglieder.
In die Zusammenarbeit mit den Hospizakademien fällt die Erarbeitung von Konzepten zur Durchführung von Aus-, Fort- und Weiterbildung der ehrenamtlichen und hauptamtlichen Mitarbeiter aus dem Hospizbereich und Förderung derartiger Maßnahmen für Angehörige anderer Berufsgruppen, die in der Begleitung von Sterbenden tätig sind.
ISBN LG151

Weitere Titel aus der Reihe

Für Folgebezug Vertrieb kontaktieren