Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Verkehrsunfall mit acht Fahrzeugen - sechs Personen eingeklemmt

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
4,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Am 11. September 2020 ereignete sich gegen 12.50 Uhr auf der Bundesautobahn 44 in Fahrtrichtung Dortmund ein Verkehrsunfall. Die Unfallstelle befand sich zwischen der Anschlussstelle Lichtenau (Nordrhein-Westfalen) und dem Autobahnkreuz Bad Wünnenberg-Haaren (Nordrhein-Westfalen) bei Kilometer 68,5. Zunächst kam es zu einem kleinen Auffahrunfall auf dem linken Fahrstreifen. Infolgedessen bildete sich ein Rückstau, bei dem ein Lkw ungebremst einen stehenden Transporter auf einen davorstehenden Lkw schob. Die Wucht des Aufpralls war so groß, dass der vordere Lkw auf einen weiteren Lkw geschoben wurde und dieser wiederum Schäden an den zwei davorstehenden Pkw verursachte. Mehrere Personen wurden in ihren Fahrzeugen eingeklemmt. Der Beitrag beschreibt den Einsatzverlauf und die technischen Maßnahmen zur Befreiung der Unfallopfer.
75. Jahrgang 2021
Heft 2
Seitenbereich 114 - 121, Dateigröße 15,9 MB