Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Was tun gegen das Insektensterben?

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Viele Insektenarten haben spezifische Umweltansprüche, oft sogar unterschiedliche als Larven und Imagines. In diesen Fällen müssen beide Lebensräume in enger Nachbarschaft zueinander liegen. Die betroffenen Lebensräume, z.B. Dung und Totholz, gehen oft durch Landnutzungsänderungen und anthropogene Eingriffe zurück. Die Prozesse, die zu diesen für Insekten wichtigen Strukturen führen, müssen deshalb erhalten bzw. wieder etabliert werden (z.B. extensive Beweidung). Weil Pestizide (inkl. Parasitizide), Lichtverschmutzung und Straßenverkehr den Rückgang vieler Insekten bewirken, müssen sie auf wertvollen Flächen ausgeschlossen werden. Wir empfehlen die Berücksichtigung entomologischer Belange bei Naturschutzentscheidungen, die Entwicklung eines Handbuchs für den Insektenschutz in bedeutsamen Lebensräumen und Langzeituntersuchungen.
94. Jahrgang 2019
Heft 6+7
Seitenbereich 289 - 293
DOI: 10.17433/6.2019.50153709.289-293

Newsletter

So verpassen Sie keine Neuerscheinung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen