Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Wie manipulierbar sind DRGs? (II)

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Im ersten Teil seines Artikels in der Dezemberausgabe 2012 hat der Autor den finanziellen Hintergrund des stationären Sektors, ausländische Erfahrungen mit dem Thema Upcoding im DRG-System und die dem deutschen DRG-System immanenten umfangreichen Erlösdämpfungsmaßnahmen zu Lasten der Krankenhäuser behandelt. Weitere Themen waren Kalkulationsprobleme im Fallpauschalensystem, die Problematik der unteren und der oberen Grenzverweildauer und Fragen des Right-, Up- und Downcodings. Im folgenden zweiten Teil werden Manipulationsmöglichkeiten bei der Diagnosenstellung und Prozedurenkodierung sowie eigene Erfahrungen mit dem Ablauf von MDK-Prüfungen dargelegt. In seinen Schlussfolgerungen betont der Autor unter anderem, dass Einzelfallprüfungen wieder "verdachtsabhängig" gestaltet und zahlenmäßig begrenzt werden müssen, um das DRG-System vor "Verschleiß" zu bewahren.
105. Jahrgang 2013
Heft 1