Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Wiederherstellung von Hochmoorbiotopen nach intensiver Grünlandnutzung - drei Jahre Vegetationsentwicklung im Feldversuch OptiMoor

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Im Feldversuch OptiMoor wird im Rahmen eines Erprobungs- und Entwicklungsvorhabens auf entwässertem Hochmoorgrünland im Hankhauser Moor (Niedersachsen) in sieben Varianten (je 8m x 24m) inklusive einer Referenzfläche erprobt, welche Maßnahmen am erfolgversprechendsten für die Wiederherstellung von Hochmoorökosystemen in Hinblick auf Natur- und Klimaschutz sind. Im Fokus dieses Beitrags steht, wie sich Wiedervernässung, Oberbodenabtrag und Torfmoosbeimpfung auf die Vegetationsentwicklung der ersten drei Jahre auswirken. Hierzu wurden je Variante drei Dauerquadrate und ein Transekt eingerichtet, um die räumliche Heterogenität möglichst gut abzubilden. Außerdem wurden die Diasporenpotenziale der unmittelbaren Umgebung und des Spendermaterials untersucht. Die Wiedervernässung hat in den Varianten ohne Oberbodenabtrag zu einer Ausbreitung der Nässe- und Feuchtezeiger geführt. Durch den Oberbodenabtrag wurden konkurrenzarme Bedingungen geschaffen. Die z.T. nur spärlich angesiedelten Arten entstammen dabei v.a. der Diasporenbank von Oberbodenresten und der unmittelbaren Umgebung. Auf den beimpften Varianten haben sich die übertragenen moortypischen Arten etabliert und es konnte bereits ein nennenswertes Torfmooshöhenwachstum beobachtet werden.
ISBN 978-3-00-153901-4