Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Zustand und Perspektiven der Moore weltweit

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Noch fast 80 % der weltweiten Moorfläche ist im natürlichen Zustand. Andererseits gibt es in den Erdteilen mit hohem Bevölkerungsdruck kaum noch ungestörte Moore. Die vorwiegend für die Land- und Forstwirtschaft entwässerten Moore (0,3 % der Landfläche) sind verantwortlich für disproportionale 6 % der weltweiten anthropogenen CO2-Emissionen. Aktuell treibt der wachsende Bedarf an Nahrung, Rohstoffen und Energie die Land- und Forstwirtschaft erneut in die Moore, vor allem in Südostasien, wo selbst Schutzgebiete nicht sicher sind. Moore haben in den letzten Jahren international stark an Aufmerksamkeit gewonnen, auch in den globalen Umweltkonventionen. Moorschutzgebiete befinden sich großflächig in ungenutzten Wildnissen (häufiger Schutzverlust bei Nutzungsinteressen) sowie auch in fast vollständig degradierten, nicht mehr nutzbaren Mooren. Eine dritte Kategorie sind Moorschutzgebiete, die zur Erhaltung der Biodiversität aktive Pflege brauchen. Wir werden Moore nur schützen können, wenn wir ihre immense Bedeutung für die Menschheit ersichtlich machen, den Druck von den immer kleiner werdenden naturbelassenen Gebieten abwenden, ihn auf die degradierten Flächen richten und diese wieder produktiv machen.
87. Jahrgang 2012
Heft 2
Seitenbereich 50 - 55
DOI: 10.17433/2.2012.50153141.50-55