Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Briefe von Adalbert Stifter 1849-1853

Print
Print
ca. 490,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Dieser Zeitraum ist durch wichtige Einschnitte gekennzeichnet. Nach den Wiener Märzunruhen war das Ehepaar Stifter im Mai 1848 nach Linz übersiedelt, die Revolutionsereignisse begleitet Stifter durch Artikel vor allem im "Wiener Boten". Die Ernennung zum provisorischen Schulrat Ende 1849 als erste Festanstellung Stifters mündet in die engagierte Reform der (Linzer) Realschule. Darüber hinaus berichtet er über Kunstausstellungen in Linz und wird 1852 zum Konservator für die Erhaltung der Kunst- und historischen Denkmale Oberösterreichs ernannt. Neben der Korrespondenz mit seinem Verleger Heckenast oder dem Wiener Freund Joseph Türck spiegeln die Briefe Stifters Bemühungen, sich beruflich wie persönlich im neuen Linzer Umfeld zu etablieren.
Ca. 500 Seiten, gebunden
ISBN 978-3-17-042906-2