Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern
K
Der beste Ort, um Wissen zu erwerben.

DAS NEUESTE VON GESTERN.

Fast so spannend und abwechslungsreich wie die Menschheitsgeschichte selbst: Das Kohlhammer Programm deckt nicht nur alle Epochen von der Steinzeit bis zur Neuzeit ab. Es spricht zudem unterschiedlichste Leser an – darunter ganz sicher auch Sie.

Mit unseren Titeln schaffen sich Studierende ein starkes Wissensfundament, tauchen Lehrende tief in ihre Spezialgebiete ein und erleben Laien die aufregendsten Ereignisse der Vergangenheit. Doch egal ob historischer Wendepunkt oder landesgeschichtliche Episode, alle Themen sind gründlich recherchiert, kenntnisreich aufbereitet und ganz und gar nicht von gestern – sondern stets auf dem neusten Stand der Forschung.

DAS NEUESTE VON GESTERN.

Neuerscheinungen

Alle Neuerscheinungen

Toptitel

BUCHTIPP

BUCHTIPP
Geschichte der Macht

Macht ist eine Konstante der Menschheitsgeschichte. Doch was ist das eigentlich – die Macht? Wie wird sie geschichtlich oder politisch und wie gehen wir mit ihr um? Auf solchen Ebenen nähert sich Karl Mittermaier dem komplexen Thema. Er konsultiert namhafte Denker und Mythen, berührt philosophische und anthropologische Aspekte und stellt Staatsformen einander gegenüber, um den zahlreichen Facetten der Macht nachzuspüren. Sein Buch zeigt drei Möglichkeiten auf, den Einfluss der Macht zu entschärfen: die Erkenntnis der Sinnlosigkeit des Lebens, die Apathie und der religiöse Glaube.

Standardwerke

Alle anzeigen

BUCHTIPP

BUCHTIPP
Von Holzschuhen und Holzwegen

Nach Kriegsende verbrachte Kronprinz Wilhelm lange Exiljahre auf der abgelegenen niederländischen Insel Wieringen. Vorausgeeilt war ihm sein Ruf als Frauenheld und „Schlächter von Verdun“. Unterhaltsam und reich bebildert schildern John Dehé und Paul Kühr, wie Kronprinz und Insulaner aufeinanderprallten und zwischen Skandalen und unter den Blicken der Weltöffentlichkeit lernten, miteinander auszukommen. Die insgesamt positive Sicht der Wieringer auf Wilhelm trübte sich, als dieser, zurück in Deutschland, mit den Nationalsozialisten sympathisierte. So schlägt das Buch den Bogen zum Streit um die Forderung der Hohenzollern, nach 1945 enteignete Besitztümer zurück zu erhalten, die mit der Person Wilhelms verbunden ist.

In Planung

Alle anzeigen