Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Das Ende der Planwirtschaft

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Die meisten Volkswirtschaftler sind zu dem Ergebnis gekommen, dass eine Wirtschaftsordnung, die auf zentraler Planung beruht, den Anforderungen eines komplexen gesellschaftlichen Interessengefüges nicht gerecht wird. Dem Defizit der Planwirtschaft liegt ein allgegenwärtiges Phänomen komplexer Systeme zugrunde: die Begrenztheit der verfügbaren Informationen und die prinzipielle Unberechenbarkeit komplexer sozialer Interaktionen. Beide Faktoren machen es unmöglich, die für eine optimale Bedürfnisbefriedigung einer Gesellschaft erforderlichen Maßnahmen zu bestimmen. Bei Unternehmen hingegen ist man noch immer geneigt, den Erfolg vorrangig als Ergebnis vernünftiger Planung anzusehen, obwohl vieles darauf hindeutet, dass diese Sicht einer Erweiterung bedarf, die Konsequenzen haben müsste.
ISBN 978-3-00-520133-7