Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Die Fiktion von der fiktiven wirtschaftlichen Thrombozytentransfusion

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
5,90 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Seit dem Jahr 2013 beherrscht eine unglückliche Zinsdiskussion die Kapitalmärkte. Auf der einen Seite werden vielen Medien nicht müde, darauf zu verweisen, dass die Zinsen in Deutschland, aber eigentlich auch global, zu niedrig sind. Gleichzeitig wird behauptet, Anleihen seien unattraktiv, weil man mit diesen kein Geld verdienen kann. Dabei wird jedoch übersehen, dass sinkende Zinsen stets zu Anleihekurssteigerungen führen müssen, weil sich börsentäglich gehandelte Wertpapiere an Marktschwankungen anpassen. Sinken also beispielsweise die Zinsen für deutsche Staatsanleihen, steigen deren Kurse. Umgekehrt sinken die Kurse, wenn die Zinsen steigen. Für Krankenhäuser, die sich auf Zinsanlagen beschränken wollen oder - beispielsweise durch Anlagerichtlinien - beschränken müssen, bringt dies immense Herausforderungen mit sich.
4. Jahrgang 2015
Heft 3
Seitenbereich 22 - 27