Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Fixkostendegressionsabschlag - quo vadis?

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Entsprechend den derzeit (noch) geltenden gesetzlichen Vorgaben sollen die Landeskrankenhausgesellschaften und Krankenkassen auf Basis einer Schätzung des für zusätzliche Leistungen durchschnittlichen Anteils der fixen Kosten an den Fallpauschalen erstmals bis zum 30. September 2018 die Höhe des Fixkostendegressionsabschlags vereinbaren. Zur wissenschaftlichen Fundierung dieser Schätzung hat das RWI-Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung gemeinsam mit der Universität Duisburg-Essen in einem aktuell veröffentlichten wissenschaftlichen Gutachten den Fixkostenanteil an den Fallpauschalen auf Basis von 21,7 Mio. Falldaten in Höhe von 28,6% ermittelt.
110. Jahrgang 2018
Heft 8
Seitenbereich 680 - 683