Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Konzeption eines internen Berichtswesens für die Kliniken der Stadt Köln gGmbH zu den Ergebnissen der Qualitätsindikatoren

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Sowohl die Qualitätsindikatoren aus Routinedaten als auch die gesetzlichen Qualitätsindikatoren weisen noch methodische Schwachstellen auf. Es stellt sich die Frage, ob man sich mit den Ergebnissen der Indikatoren intensiver beschäftigen sollte. Im Hinblick auf die Empfehlungen des Sachverständigenrates für das Gesundheitswesen und die stetig steigende Zahl von veröffentlichten Qualitätsindikatoren beantworten die Autoren diese Frage mit "Ja". Das Qualitätsmanagement der Kliniken der Stadt Köln gGmbH hat den nachfolgend vorgestellten Bericht konzipiert, um die aktive Auseinandersetzung mit den Ergebnissen der Qualitätsindikatoren in den einzelnen Kliniken zu fördern. Die einzelnen Fachabteilungen erhalten zusätzlich klinische Informationen (Geschlecht, Aufnahmeanlass, Alter, Beatmungsstunden, Hauptdiagnose, DRG, Verweildauer und Charlson-Index) über alle stationär behandelten Patienten aus den Abrechnungsdaten (Routinedaten). Mit dem Charlson-Index wird eine Risikoklassifizierung über die Auswertung der Nebenerkrankungen durchgeführt. Diese Daten können für Auswertungen, Analysen und die Ableitung von Maßnahmen benutzt werden. Dieser Beitrag enthält Ergebnisse einer Abschlussarbeit, die die Erstautorin am Fachbereich Gesundheitswesen der Hochschule Niederrhein, Krefeld, erstellt hat.
104. Jahrgang 2012
Heft 12