Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Naturschutz als Frage der Gerechtigkeit: Bedeutung und praktische Relevanz

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Der Beitrag fasst wesentliche Befunde eines Gutachtens im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz zusammen. Er erklärt, was Gerechtigkeitsargumente im Naturschutz bedeuten, welche Personen und Themen sie betreffen sowie welche praktische Relevanz sie haben. Zunächst wird die Kategorie "Gerechtigkeit" von anderen ethischen Argumenten wie "Klugheit" und "Glück" abgegrenzt. Als ihr wesentliches Merkmal wird ihr unbedingter Geltungsanspruch dargestellt, der zwar eine hohe Verbindlichkeit, aber auch eine große Begründungslast mit sich bringt. Anhand der Frage, wem gegenüber moralische Verpflichtungen postuliert werden, werden Fragen sozialer, globaler, intergenerationeller und ökologischer Gerechtigkeit unterschieden. Im Hinblick auf die Frage, um was es bei Gerechtigkeitsforderungen geht, werden die Konzepte Verteilungsgerechtigkeit, Verfahrensgerechtigkeit und ausgleichende Gerechtigkeit erläutert. Abschließend wird die praktische Relevanz von Gerechtigkeitsargumenten am Beispiel des Rechts auf Naturerleben, der gleichberechtigten Teilhabe von Menschen mit Behinderungen und der Rio-Deklaration erläutert.
92. Jahrgang 2017
Heft 4
Seitenbereich 163 - 169
DOI: 10.17433/4.2017.50153457.163-169