Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Priorisierung der Pfade nicht vorsätzlicher Einbringung und Ausbreitung invasiver gebietsfremder Arten in Deutschland

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Zur Umsetzung der Verordnung (EU) Nr. 1143/2014 ist es notwendig, die wichtigsten Pfade der nicht vorsätzlichen Einbringung und Ausbreitung der Arten auf der so genannten "Unionsliste" für Deutschland zu identifizieren. Auf Grundlage des standardisierten Pfad-Klassifikationsschemas des Übereinkommens über die biologische Vielfalt (CBD) wurden im vorliegenden Beitrag die Einführungs-, Ausbringungs- und Ausbreitungspfade der 37 Arten der Unionsliste für Deutschland analysiert. Die Pfade "Eigenständig (ohne Hilfe durch den Menschen)", "Eigenständige Bewegung entlang von Kanälen oder Wasserstraßen", "Heimtierhandel/Aquaristik/Terraristik" und "Zierarten (Tiere und Pflanzen)" weisen die größte Summe an Arten auf, die diese Pfade mit Sicherheit oder hoher Wahrscheinlichkeit nutzen. Eine zusätzliche Analyse der Pfade von 93 in Deutschland als invasiv eingestuften Arten erbrachte ähnliche Ergebnisse, zeigte jedoch außerdem eine hohe Relevanz für "Ballastwasser" und "Material aus Gärtnereien und Baumschulen". Die auf dieser Grundlage zu erstellenden Aktionspläne für das Management dieser prioritären Pfade werden ein wichtiges Instrument zur Prävention biologischer Invasionen sein.
93. Jahrgang 2018
Heft 9+10
Seitenbereich 416 - 422
DOI: 10.17433/9.2018.50153617.416-422

Newsletter

So verpassen Sie keine Neuerscheinung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen