Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Recht und Praxis: Haftung bei vertikaler und horizontaler Arbeitsteilung

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
2,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
In allen Bereichen medizinischer Tätigkeit im Krankenhaus ist erfolgreiches Wirken ohne Arbeitsteilung nicht denkbar. Permanenter Fortschritt und Leistungsausweitung haben unmittelbar zu einer Spezialisierung geführt, welche die moderne Medizin erst zur heutigen Leistungsfähigkeit gebracht hat. Ein Arzt braucht nicht alles zu wissen, aber er muss wissen, wo seine Grenzen liegen und er muss wissen, welche Bereiche besser einem anderen Spezialisten überlassen werden. Angesprochen ist hier die horizontale Arbeitsteilung zwischen Ärzten auf partnerschaftlicher Gleichordnung und Weisungsfreiheit. Hiervon zu trennen ist die vertikale Arbeitsteilung, die auf einem Hierarchieverhältnis beruht, also im Krankenhaus zwischen Ärzten und Pflegepersonal, Ärzten und Hebamme, Ärzten und anderem technischen Personal. Der Autor hat einige wichtige Entscheidungen zusammengestellt und mit Anmerkungen versehen, die die Bedeutung des Vertrauensgrundsatzes in der horizontalen Arbeitsteilung einerseits, aber auch die Verpflichtung zur notwendigen Kooperation und Kommunikation andererseits veranschaulichen.
100. Jahrgang 2008
Heft 11