Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Wie sich mit "Behavioural Markern" das Krisenmanagement von Organisationen verbessern lässt

Zeitschriften
Zeitschriftenartikel (PDF)
4,95 € inkl. MwSt.
  • Geprüfte Sicherheit
  • Zum Kauf von Download-Produkten ist ein Kundenkonto notwendig.
Produktbeschreibung
Behavioural-Marker- (BM-) Systeme werden etwa in der Luftfahrt standardmäßig zur Erfassung von Teamprozessen und zur Bewertung von zugrundeliegenden (nicht-technischen) Fertigkeiten der Akteure eingesetzt. Gegenstand des Beitrags ist die Evaluation einer Krisenstabsübung in einer Behörde. Vier Beobachter haben drei halbstündige Übungssequenzen in Fünf-Minuten-Intervallen mit einem in Bezug auf Stabsarbeit adaptierten BM-System kodiert. Die Datenanalyse zeigt, dass Interaktionen der Kategorie Teamwork einen hohen Stellenwert eingenommen haben, wohingegen die Kategorie Entscheidungsfindung stark unterrepräsentiert war. Diese Befunde weisen zum einen auf Unterschiede beziehungsweise Defizite gegenüber Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben (BOS) hin; zum anderen zeigen die Befunde, dass Stabsarbeit über Teamprozesse definiert und sinnvoll analysiert werden kann. BM-Systeme können demnach über die Ermittlung von Trainingsbedarfen und durch die Darbietung von Übungsfeedback einen Beitrag zur Verbesserung des Krisenmanagements von Organisationen leisten.
73. Jahrgang 2019
Heft 6