Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Autismus, Trauma und Bewältigung

Print
Ab 36,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Erscheinungsbild und Aspekte des Erlebens von Autismus und Trauma weisen oft starke Ähnlichkeiten auf. Dabei sind Traumata nicht, wie früher angenommen, ursächlich für Autismus. Vielmehr birgt die autistische Grundstruktur ein erhöhtes Risiko für traumatische Erfahrungen, wie neuro- und entwicklungspsychologische Zusammenhänge und Erfahrungsberichte Betroffener deutlich machen. In der Psychiatrie und Psychotherapie sind autistische Besonderheiten der Wahrnehmung und des Erlebens bislang aber kaum bekannt, was häufig zu Fehldiagnosen und dem Scheitern therapeutischer Zusammenarbeit führt. Eine wirksame Psychotherapie traumatisierter Menschen im Autismus-Spektrum ist jedoch möglich, wenn die besonderen Herausforderungen, die spezifischen Bewältigungsstrategien sowie die oft besondere Resilienz der Klienten gewürdigt und in die Therapie einbezogen werden.
Die Autorin
Brit Wilczek, psychologische Psychotherapeutin, arbeitet seit 1989 mit Menschen im Autismus-Spektrum. Sie bietet Psychotherapie und Beratung für erwachsene Betroffene an. In Fortbildung und Supervision gibt sie Erfahrungen an Fachkräfte weiter, in Vorträgen und Publikationen an alle, die sich für das Thema interessieren.
2024. 221 Seiten mit 17 Abb., 1 Tab., kartoniert, 232mm x 155mm x 10mm
ISBN 978-3-17-041835-6