Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Bedrohte Humanität

Print
Ab 21,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Mitgefühl ist eine tragende Säule menschlichen Zusammenlebens überhaupt. In der heutigen Zeit scheint diese Grundlage mehr und mehr bedroht. Hass im Internet, Gleichgültigkeit und Narzissmus greifen um sich. Wie kann diese für unser Menschsein so zentrale und unverzichtbare Emotion gerettet werden? Maximilian Gottschlich gibt auf diese Frage eine klare Antwort: Wir brauchen eine neue empathische Kommunikationskultur! Mitgefühl entfaltet sich primär in unseren sprachlich vermittelten sozialen Beziehungen, in unserem Sprechen, das Anteil nimmt an der Person und dem Leben des anderen, in jedem Wort, in dem sich der andere in seinen Sorgen und Nöten ernst genommen und verstanden fühlt. Gottschlich spürt dem Phänomen Mitgefühl aus der Sicht verschiedener Disziplinen nach und liefert ein fundiertes, aber gut lesbares Sachbuch.
Autorenporträt
Prof. Dr. Maximilian Gottschlich ist Emeritus für Publizistik und Kommunikationswissenschaften der Universität Wien.
Ca. 220 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-17-042657-3