Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

DRG-Praxiswissen und Kodierhandbuch Geriatrie

Datenbank Lizenz
Ab 59,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Das DRG-System hat durch seine konsequente Weiterentwicklung einen hohen Differenzierungsgrad erreicht. Gleichzeitig ist ein äußerst komplexes Fallpauschalensystem entstanden, welches in ein dynamisches Begleitwerk der Krankenhausfinanzierung eingebettet ist. Ob Anpassungen der Klassifikationssysteme an das pandemische Geschehen, Entscheidungen des Schlichtungsausschusses oder Urteile der Sozialgerichtsbarkeit - aktuelle leistungsrechtliche Entwicklungen bedürfen frühzeitiger und zielgerichteter Anpassungen der internen Krankenhausabrechnung. Der Bundesverband Geriatrie e.V. hat erstmals zum Abrechnungsjahr 2022 umfangreiches DRG-Praxiswissen für das gesamte geriatrische Team zusammengestellt, auf das online zugegriffen werden kann. Die Online-Datenbank knüpft dabei inhaltlich an das vom Bundesverband Geriatrie herausgegebene und seit vielen Jahren etablierte "Kodierhandbuch Geriatrie" an. Das bewährte Tool bietet praxisnahe Unterstützung bei der täglichen Kodierung geriatrischer Leistungen. Das Online-Abo wird durch die jährliche Zugabe einer Printausgabe des Kodierhandbuchs ergänzt. Während der Laufzeit des Lizenzvertrages erhält der Kunde pro Kalenderjahr (jeweils im Frühjahr) ein Printexemplar als kostenfreie Zugabe. Voraussetzung hierfür ist, dass der Lizenzvertrag zum Zeitpunkt des Erscheinens einer neuen Ausgabe des Printwerkes noch besteht. Die Online-Datenbank wird überdies unterjährig aktualisiert. Mehrplatzlizenzen auf Anfrage.
Autorenporträt
Der Bundesverband Geriatrie e.V. (BV Geriatrie) ist ein bundesweit tätiger Spitzenverband im Gesundheitswesen und die politische Interessenvertretung der Leistungserbringer der stationären, teilstationären, ambulanten sowie mobilen Versorgung geriatrischer, das bedeutet betagter und hochbetagter und zugleich mulitmorbider Patienten. Die knapp 400 Mitgliedseinrichtungen mit über 20.000 Betten beziehungsweise Behandlungsplätzen befinden sich in privater, freigemeinnütziger sowie öffentlicher Trägerschaft und stehen unter der Leitung eines Geriaters. Der Verband ist als eingetragener Verein mit 15 Landesbänden organisiert. Zudem bestehen erste Partnerschaften in Österreich und der Schweiz.
ISBN 978-3-00-041380-3