Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Einführung in die Bildungssoziologie

Print
Ab 32,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Alle pädagogischen Professionen sind in bildungssoziologische Debatten eingebunden und bringen dabei jeweils ihren eigenen Blick auf Bildung mit: den sonderpädagogischen, den sozialarbeiterischen oder auch den von Regellehrkräften in allen Schularten. Einerseits ist für diese Fachkräfte bildungssoziologisches Grundlagenwissen unerlässlich, andererseits scheint ein Konsens aufgrund dieser vielfältigen Perspektiven auf die Bildungssoziologie schwierig.
Das Buch wird daher grundlegende Kenntnisse über die Bedeutung von Bildung in modernen Gesellschaften vermitteln. Es zeigt, welche Debatten geführt werden und welche soziologischen Zugänge relevant sind. Strukturiert ist das Buch in vier Module: Im ersten einführenden Modul werden die wichtigsten Begriffe und Perspektiven auf Bildung vorgestellt. Im zweiten Modul wird die Bedeutung von Bildung sowohl auf gesamtgesellschaftlicher wie auch auf individueller bzw. gruppenspezifischer Ebene erklärt. Im dritten Modul steht die Verbindung von Bildung und Sozialer Ungleichheit im Fokus. In diesem Kontext ist Bildung einerseits ein Versprechen. Andererseits sind insbesondere die Bildungsinstitutionen (Kita, Schule, Hochschule) selbst Teil des Problems, denn sie reproduzieren Ungleichheit. Das vierte, abschließende Modul ist der Bildungsforschung, dem Bildungsmonitoring und der Digitalisierung gewidmet.
Das Buch Buch lädt dazu ein, den Einstieg in die Bildungssoziologie zu wagen, und liefert dafür auch in jedem Kapitel weiterführende Literatur zur Vertiefung.
Der Autor
Dr. Michael Bayer ist Professor für Soziologie an der Evangelischen Hochschule Nürnberg und lehrt und forscht zu Sozialer Ungleichheit, (Kinder-)Armut und Bildungssoziologie.
Ca. 250 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-17-040480-9