Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Entwicklungsstörungen

Print
Ab 59,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Entwicklungsstörungen zeigen sich in der Regel früh in der Entwicklung eines Menschen und sind lebenslang im Sinne persönlichkeitsstruktureller Merkmale vorhanden, die von leichter Beeinträchtigung bis zu schwerer Behinderung reichen können. Sie liegen allen weiteren biografischen, psychodynamischen und psychobiologischen Prozessen zugrunde. Autismus, ADHS, Tic-Störungen und Intelligenzminderungen sind dabei oft mit einem spezifischen Stärken- und Schwächenprofil verbunden und gehen mit typischen psychosozialen und sozialkommunikativen Problem- und Konfliktkonstellationen einher. Diese wiederum können zu psychischen Belastungen und Störungen wie Depressionen, Ängsten oder einem mangelnden Selbstwertgefühl führen. In den Diagnosesystemen DSM-5 und ICD-11 wird diesem Risiko erstmalig Rechnung getragen, indem die Entwicklungsstörungen allen anderen psychischen Störungen vorangestellt wurden.
Dieses interdisziplinäre Herausgeberwerk schließt eine Lücke, indem es die Thematik erstmals aus der Perspektive der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenpsychiatrie, -psychotherapie und -psychosomatik beleuchtet.
Das umfassende Werk stellt die verschiedenen Formen in ihrer Entwicklungsgeschichte vor und gibt einen Überblick über wirksame psychotherapeutische, pharmakologische und sozialpsychiatrische Interventionsmöglichkeiten.
Autorenporträt
Prof. Dr. med. Ludger Tebartz van Elst, Professor für Psychiatrie und Psychotherapie und Stv. Ärztlicher Direktor der Universitätsklinik für Psychiatrie und Psychotherapie, Uniklinikum Freiburg i. Br.
Dr. med. Monica Biscaldi-Schäfer, Komm. Leitende Oberärztin an der Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik im Kindes- und Jugendalter, Uniklinikum Freiburg i. Br.
Prof. Dr. med. Claas Lahmann, Ärztlicher Direktor der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Uniklinikum Freiburg i. Br.
PD Dr. med. Dr. phil. Andreas Riedel, Leitender Arzt der Ambulanten Dienste der Luzerner Psychiatrie.
Prof. Dr. med. Almut Zeeck, Leitende Oberärztin an der Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, Uniklinikum Freiburg i. Br.
Ca. 412 Seiten mit 13 Abb., 20 Tab., kartoniert
ISBN 978-3-17-034661-1

Newsletter

So verpassen Sie keine Neuerscheinung.

Jetzt Newsletter abonnieren

Allgemeine Geschäftsbedingungen