Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Psychologie der Rechtsradikalisierung

Print
Ab 39,00 € inkl. MwSt.
  • Gastbestellung
  • Geprüfte Sicherheit
  • Kauf auf Rechnung
Produktbeschreibung
Wie radikalisieren sich Menschen und warum ist die Empfänglichkeit für rechte Radikalisierungsdynamiken aktuell besonders hoch? Dieses Buch bietet Einblicke in die psychologische Forschung zu diesen Fragen.
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler stellen in prägnanter und verständlicher Weise Erkenntnisse und Forschungslücken dar. Die Beiträge diskutieren insbesondere die motivationale Bedeutung von Verlust- und Benachteiligungserfahrungen, das Deutungs- und Bewältigungspotential rechter Ideologien und die Logik der Rechtfertigung politischer Gewalt. Zudem werden mögliche Präventionsansätze und deren Wirksamkeit diskutiert.
Aus dem Inhalt
Die Herausgebenden
Prof. Dr. Tobias Rothmund leitet das Zentrum für Rechtsextremismusforschung, Demokratiebildung und gesellschaftliche Integration (KomRex) der Friedrich-Schiller-Universität Jena. Er forscht im Bereich der politischen Psychologie zu individuellen Prozessen der Radikalisierung und zum Umgang mit politischen Informationen und Evidenz.
Prof. Dr. Eva Walther ist Sozialpsychologin an der Universität Trier. Sie forscht zu den Themen (rechte) Radikalisierung und Vertrauen in Staat und Politik. Aktuell untersucht sie besonders den "Menschen im Krisenmodus".
237 Seiten mit 14 Abb., 1 Tab., kartoniert
ISBN 978-3-17-043997-9