Impressum Datenschutzerklärung Cookie-Einstellungen ändern

Relationale Autonomie im Kontext von Leihmutterschaft

Print
Ab 49,00 € inkl. MwSt.
Produktbeschreibung
Adoption, In-Vitro-Fertilisation, Leihmutterschaft? Neue Möglichkeiten der Fortpflanzungstechnologien betreffen nicht nur unfreiwillig kinderlose Paare, sondern die Gesellschaft in ihrer Gesamtheit. Den großen Wunsch nach dem eigenen Kind mit ethischen Fragen zu zerstören wirkt brutal - doch es ist eben auch Faktum, dass dubiose Adoptionsgeschäfte und Kinderhandel Teil der globalen Realität sind. Die Theologie und besonders die Theologische Ethik muss sich dieser drängenden Frage unserer Zeit annehmen. Ausgehend von persönlichen Erfahrungen nähert sich Angelika Walser als theologische Ethikerin der Frage nach Leihmutterschaft.
Autorenporträt
Angelika Walser ist Professorin für Moraltheologie und Spirituelle Theologie an der Universität Salzburg.
Ca. 250 Seiten, kartoniert
ISBN 978-3-17-042580-4